Menü

Weltcup Serie Zielspringen

in Thalgau, 07. - 09.09.2018 mit Fallschirm-Veteranentreffen

Silbermedaille für den HSV Red Bull Salzburg

Bei perfekten Bedingungen gastierte der Weltcup im Fallschirm-Zielspringen wieder in Thalgau und brachte somit eine der wohl spektakulärsten und anspruchsvollsten Sportarten exklusiv nach Österreich. Vor über tausend Zusehern zeigten Athleten aus der ganzen Welt, was es heißt aus rund tausend Metern Höhe zentimetergenau auf einem Ziel zu landen, welches gerade einmal so groß wie eine Fünfzig-Cent-Münze ist. Die Athleten des HSV Red Bull Salzburg konnten vor heimischem Publikum ihre Topform beweisen und mit Manuel Sulzbacher den zweiten Platz in der Juniorenwertung verbuchen.

Im Rahmen dieser Weltcup Serie fand auch zum 6. Mal das Veteranenreffen statt. Als Veteran gilt jeder Fallschirm-Sportspringer oder Funktionär älter als 60, der sich im österr. Fallschirmsport engagiert hat und sich diesem nach wie vor zugehörig fühlt.

Mehr über dem Bewerb in der Pressemittlung, Fotos von Manfred Laux
Ausschreibung und Foto Veteranentreffen von Roland Rettenbacher

mehr...

AIR EXPO ZELL

Die 10. Auflage der größten Flugsport-Fachmesse Österreichs

Freitag:
ab 20:00 Uhr: Eröffnung mit den Hollerstauden

Samstag:
Tag der Luftfahrzeugtechnik in der Werft Zell am See
ab 19:30 Uhr: EXPO-Party und Livemusik mit unserem Trike-Piloten Martin Guggenbichler und Band TAKE3

Sonntag:
14 Uhr: Flugshow - unter anderem mit der Red Bull P38 Lightning und dem tschechischen Red Bull Kunstflugteam

Paragleiten Acro

Sportlerportrait von Christina KOLB, Weltmeisterin 2016 in Frankreich

Die Vorarlbergerin Christina Kolb war 2016 Mitglied des Acro Teams, das Österreich bei der Weltmeisterschaft in Annency, Frankreich vertreten hat.

Sie wurde Weltmeisterin!

Link zum Youtube - Sportlerportrait

Weltmeisterschaft Wingsuit

2. WM Wingsuit Flying in Prostejov/CZE, 26.-31. August 2018

4 Teilnehmer aus Österreich im Performance Flying - 3 davon sind in der ersten Hälfte des Teilnehmerfeldes platziert.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

Berichte auf der FAI Eventseite

Vorab Info Segelfliegertag 2018

Vorab Info Segelfliegertag 20.10.2018 St. Michael i.L.

Nachdem sich die Anfragen bereits häufen, hier die Vorabinformation zum Segelfliegertag.

20.10. 2018 St. Michael im Lungau, Festhalle St. Michael

Ein tolles Programm ist im Entstehen, namhafte Hersteller haben ihre Teilnahme bereits zugesagt und wir feiern zum Abschluss die Meister im dezentralen Streckensegelflug.

rechnet mit Beginn 12.00 Uhr und Ende nie….

mehr...

Weltmeisterschaft Ziel/Stil

sowie Weltmeisterschaft der Junioren Ziel/Stil in Erden/Bulgarien,
24. - 31. August 2018

Tägliche Kurzberichte und Fotos vom Team Manager Michael Egger unter mehr

News und Infos zu den Delegationen auf der FAI Eventseite.

Alle Ergebnisse unter ipc-wcresults.org

mehr...

Zeitweilige Flugbeschränkungsgebiete im Raum WIEN

im Rahmen des EU-Ratsvorsitzes ( 29.-31.8, 7.+8.9. und 13.+14.9. )

Sehr geehrte Flugplatzbetriebsleiter und Luftfahrtunternehmer, geschätzte Flugsportfreunde!
Im August und September finden mehrere Veranstaltungen in Wien statt. Solche Veranstaltungen stellen ein wichtiges Ereignis dar und können nur unter umfassenden Sicherheitsvorkehrungen stattfinden. Zur Sicherstellung der Luftraumüberwachung wurden durch den Herrn Bundesminister für Landesverteidigung die zeitweiligen Flugbeschränkungsgebiete WIEN verordnet.
Die Luftstreitkräfte des Österreichischen Bundesheeres sind dabei für die Sicherung des Luftraumes verantwortlich.
Ich ersuche Sie die nachfolgenden Informationen zu beachten und von unserem Serviceangebot Gebrauch zu machen.
Ein herzliches „Glück Ab – Gut Land“!
Der Kommandant der Österreichischen Luftstreitkräfte:
Generalmajor Mag. Karl GRUBER
Salzburg, August 2018

Segelkunstflug

Segelkunstflug Silber für Österreich

Der Tiroler Siggy Mayr holte bei den Segelkunstflug-Weltmeisterschaften in Zbraslavice von 2.-11.8.2018 Platz zwei in der Unbekannten Kür.

Damit krönte Mayr seine bisherige Karriere und seine stetige Weiterentwicklung seit Jahren. Auch in der Gesamtwertung belegte er den respektablen 6. Platz und hat damit endgültig zur Weltklasse aufgeschlossen. Aber auch im Team konnte Österreich einen großen Schritt nach vorne machen. Mit Bernhard Behr und Gabriel Stangl belegte das Team Austria den Platz 4. Hier darf sich Österreich bei ständiger Weiterentwicklung in Zukunft auch einiges erwarten. Die Gesamtentwicklung ist auch ein Erfolg des Swift Projekts der Sektion Segelflug, das mit Beharrlichkeit weiterverfolgt wurde, auch als nach der Heim WM 2008 das Acro Team zerfiel. Auch hier zeigte Mayr viel Engagement. Seit damals ist der für die Wartung und den Betrieb des Swift verantwortlich.
Ebenfalls zu erwähnen ist Sandra Wechselberger. Sie gibt seit 2 Jahren als Acroreferentin der Sektion und dem Team Halt und organisatorische Unterstützung.

Bildtext: Mayr (2.) mit den beiden Deutschen Kirchberg (1.) und Spitzer (3.)

EASA veröffentlicht Rules für DTO !

Die VO(EU) 1119/2018 tritt am 02.09.2018 in Kraft

und ergänzt die VO(EU) 1178/2011 (Aircrew Regulation).

Den Text der VO kann man hier in Deutsch oder Englisch downloaden und lesen.

Austro Control hat dazu bereits eine Bekanntmachung auf der Website, dass ab Inkrafttreten Deklarationen für die Ausbildung MOTORFLUG möglich sein werden.

Für den SEGELFLUG bleiben die Bestimmungen über die DTO (wie auch für die ATO) durch die Republik Österreich weiterhin ausgesetzt. Für die nächsten Monate sind seitens der EASA umfangreiche Änderungen des Part-FCL für den Segelflug in Aussicht gestellt, die jedenfalls abzuwarten sind. Es wird seitens des ÖAeC/FAA angedacht, bis Jahresbeginn 2019 die Möglichkeit zu schaffen, auf vereinzelt geäußerten Wunsch von Ausbildungsorganisationen ATOs zu genehmigen bzw. DTO-Erklärungen entgegenzunehmen. Die Neuerungen im Part-FCL für den Segelflug sind deshalb abzuwarten, weil die Prüfungsfragen an die geänderte Rechtslage anzupassen sein werden. Das Opt-out wird dadurch nicht aufgehoben, es kann weiterhin nach den bestehenden Ausbildungsbewilligungen (national) ausgebildet werden.

Segelflug WM - Gold für Österreich

Wolfgang Janowitsch holt Gold bei der Segelflugweltmeisterschaft in Hosin CZ in der 18 Meter Klasse.

Bei der Weltmeisterschaft im Streckensegelflug von 28. Juli bis 12. August in Tschechien konnte der Niederösterreicher den Titel in der hart umkämpften 18 Meter Klasse erringen. In einer knappen Entscheidung holte sich Janowitsch den Titel vor dem deutschen Piloten Mario Kiesling und Jean Denis Barrois aus Frankreich. Sein Sieg ist auch ein Erfolg für die Flugzeugmarke Schempp Hirt, denn der Ventus 3 ist eine Neuentwicklung des schwäbischen Flugzeugherstellers, der sich in letzter Zeit starker Konkurrenz durch die völlige neuentwicklung JS aus Südafrika konfrontiert sah.

Janowitsch ist Berufspilot und betreibt den Segelflugsport von Wiener Neustadt im Flugring Wiener Neustadt aus, neben dem ersten Weltmeistertitel 2003 wurde er 2006 und 2014 Vizeweltmeister sowie 5 x Europameister davon 2 mal in der Doppelsitzerklasse gemeinsam mit Andreas Lutz. Die weiteren Österreicher belegten Platz 8 im Multiseater (Hartmann/Derold) sowie Platz 33 (Leitner, 18 Meter Klasse) Sebastian Eder musste in aussichtsreicher Position nach einer unverschuldeten Kollission abbrechen.

mehr...